Outplacement

Die Trennung von Mitarbeitern im Rahmen von Insolvenz, Werksschließung, Standortaufgabe/ -verlagerung und Personalabbau zählt in der Regel nicht zu den täglichen Aufgaben der Personalarbeit. Um diesen schwierigen, aber oftmals unabdingbaren Schritt möglichst verträglich für beide Seiten durchzuführen, hilft der Ansatz von GLOSSA Personnel Solutions für ein faires Outplacement. Unser Konzept vollzieht sich in Phasen, die eine hohe Effektivität und Qualität gewährleisten. Im Mittelpunkt steht dabei eine drei- bis sechsmonatige Betreuungsphase (Auffanggesellschaft) mit dem Ziel der Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit.

Vorteile sind:

  • Einsparung hoher Abfindungen
  • Vermeidung von Klagen vor dem Arbeitsgericht
  • Vorbeugen eines Imageverlustes, den rüde Abgänge inner- und außerhalb des Unternehmens bewirken
  • Vereinfachen der Korrektur von Fehlbesetzungen
  • Beenden von Anstellungsverträgen - einvernehmlich und zügiger
  • Reduzieren interner Konflikte und unnötiger emotionaler Belastungen der Beteiligten - Motivation und Betriebsklima bleiben auch in der Trennungsphase intakt
  • Positives Beispiel für "soziale Kompetenz" für die verbleibenden Mitarbeiter
  • Signalisiert, dass die Führungsmannschaft die Bedürfnisse der Betroffenen ernst nimmt und dem Humankapital des Unternehmens einen hohen Wert beimisst

© GLOSSA Personnel Solutions 2011 - Home | Disclaimer | Impressum | Kontakt